Header Meta-Navigation Navigation Inhaltsbereich Footer

Inhaltsbereich

Epilepsieberatung

Die Diagnose Epilepsie hat mitunter Einfluss auf die aktuelle Lebenssituation des anfallskranken Menschen. Sie kann vielfältige soziale und rechtliche Herausforderungen mit sich bringen. In der psychosozialen und medizinischen Epilepsieberatungsstelle erhalten Betroffene und Angehörige Unterstützung. Gern informieren wir Sie über Erscheinungsbilder sowie Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten von Epilepsie und unterstützen Sie bei der Krankheitsverarbeitung.

Gern beraten wir Sie zu persönlichen Fragen wie Berufswahl, Bewerbung, Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz, Partnerschaft, Kinderwunsch, Erziehung, Schule und Sport. Wir unterstützen Sie auch in rechtlichen Fragen wie Schwerbehindertenausweis, Führerschein, Kündigungsschutz, Haftung und Aufsichtspflicht, Persönliches Budget. Alle Beratungen sind vertraulich und kostenfrei. Ein Überweisungsschein ist nicht erforderlich.

 

Unsere Angebote

  • Treff für junge Leute: Reden, Diskutieren, Zuhören, Spielen
  • Offene Gesprächsgruppe: Nachdenken und Reden über alltägliche und spezielle Fragen zum Thema Epilepsie
  • Schulungsprogramme Epilepsie: MOSES, PEPE und FAMOSES
  • Fortbildungen: für Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Menschen mit Epilepsie arbeiten
  • Bibliothek: Fachbücher, Erfahrungsberichte und Belletristik zum Thema Epilepsie
 

Anja Panitz

Diplom-Sozialpädagogin

Kontakt:

Telefon: 0351 | 48 10 27 0

Elisabeth Reichel

Diplom-Sozialarbeiterin (FH)

Kontakt:

Telefon: 0351 | 48 10 27 0

 

Unser Partner

Kleinwachau - Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg gemeinnützige GmbH ist eine diakonische Einrichtung. Die Einrichtung behandelt und betreut Menschen mit Epilepsie und Menschen mit Behinderungen - ambulant und stationär.